© Polnisches Institut Wien
Film
„The Art of Loving“ und „Wild Roses“. FrauenFilmTage 2018
03.03.2018 Stadtkino im Künstlerhaus, Wien

Während der bereits 15. Ausgabe des Filmfestivals FrauenFilmTage wurden zwei polnische Produktionen gezeigt: „The Art of Loving“ und „Wild Roses“.

„The Art of Loving. Story of Michalina Wisłocka“ von Maria Sadowska („Sztuka kochania. Historia Michaliny Wisłockiej“, Polen 2017, 117 Min., OmeU) ist eine humorvolle Erzählung über das leidenschaftliche Leben der berühmten polnischen Gynäkologin und Sexologin Michalina Wisłocka, die im kommunistischen Polen um die Veröffentlichung ihres Buchs kämpfte, welches das Sexualleben aller Polen veränderte. Ihr Buch erschien 1978 und wurde mehr als sieben Millionen Mal verkauft.

In „Wild Roses“ („Dzikie róże“, Polen 2017, 93 Min., OmeU) zeigt Anna Jadowska die Geschichte einer jungen Frau namens Ewa. Sie fühlt sich einsam, da ihr Mann in Norwegen arbeitet, um die Familie finanziell zu versorgen. Als ihr Mann in das Dorf zurückkehrt, um der Erstkommunion der Tochter beizuwohnen, kommen ihm Gerüchte über eine Affäre zwischen seiner Frau und einem Teenager zu Ohren. Ihre Beziehung zu ihrem Mann, ihren Kindern und schließlich zu ihr selbst muss neu geordnet werden.