© Polnisches Institut Wien
Kunst
„Der gemeinsame Raum“. Ausstellung der Papierwerke von M. Soboń und B. Mydlak
14.11.2017 p_art. Galerie des Polnischen Instituts Wien

Am Dienstag, den 14. November 2017 wurde in der p_art die Ausstellung „Der gemeinsame Raum“ eröffnet, in welcher einzigartige Arbeiten aus Papier von Magdalena Soboń und Barbara Mydlak präsentiert werden. Anwesend waren die beiden Künstlerinnen sowie die Koordinatorin des „Artist in Residence – AIR Wro“-Programms in Verbindung mit der Europäischen Kulturhauptstadt Wrocław 2016, Berenika Nikodemska.

Die Ausstellung zeigt den Weg von Magdalena Soboń und Barbara Mydlak nach deren Aufenthalt in der künstlerischen Residenz „Der Meister und der Lehrling“ im September 2016 im Museum der Papierherstellung in Duszniki Zdrój, die im Rahmen des AIR-Wro-Programms zur Europäischen Kulturhauptstadt Wrocław 2016 verwirklicht wurde.

Die Künstlerinnen bildeten während der Residenz ihre gegenseitige Kommunikation sowie Interaktion aus und begannen ihren gemeinsamen Raum für die finale Ausstellung im November 2016 in der Galerie Tętno in Wrocław zu kreieren. Auch das Medium – Papier – wurde zum Synonym ihrer gemeinsamen experimentalen Auffassung der traditionellen Art der Papierherstellung. Soboń und Mydlak zeigen uns in ihren Arbeiten nicht nur, wie vielschichtig die Welt und das Leben sein können, sondern auch, wie unvorhersehbar das Material Papier ist. Die Entstehungsgeschichte ihrer Werke zeigt zudem die Gemeinsamkeiten in ihrem künstlerischen Schaffen, also die Suche nach dem Sinn des Seins oder Schicksals.

Die Ausstellung findet in Kooperation mit der Kulturzone Wrocław (Strefa Kultury Wrocław) statt und ist bis 2. Februar 2018 zu sehen