Musik
Jazzkonzert V4 anlässlich des EU-Beitritts
03.06.2019, 19:00 Altes Rathaus (Festsaal), Wien

Anlässlich des 15. Jahrestages des EU-Beitritts von Ländern der Visegrád-Gruppe und des slowakischen Vorsitzes in der Visegrád-Gruppe veranstalten das Polnische Institut, das Tschechische Zentrum, das Slowakische Institut und Collegium Hungaricum in Wien ein gemeinsames Jazzkonzert mit Musikern aus Polen, Tschechien, Ungarn und der Slowakei.

Kuba Stankiewicz (PL) ist ein renommierter Jazzpianist und Komponist. Er absolvierte das Berkley Collage of Music in Boston, ist Preisträger vieler Auszeichnungen, u. a. des Oscar-Peterson-Preises, und arbeitete mit Künstlern wie Scott Hamilton sowie Peter und Darek Oleszkiewicz zusammen. Stankiewicz unterrichtet Klavier in der Jazzabteilung der Musikakademie in Breslau (Wrocław).

Tomáš „Kaštan“ Baroš (CZ) gewann mit dem Miroslav Hloucal Quartet 2012 den ersten Preis beim internationalen Jazz-Prix-Wettbewerb. Er spielte u. a. mit Harry Sokal und Benny Golson zusammen. 

Tamás Zsári (HU) war Mitglied des Budapest Jazz Orchestra, gründete das Modern Art Orchestra und arbeitete mit Musikern wie Bob Mintzer und Peter Erskine zusammen.

Marián Ševčík (SK) ist einer der bedeutendsten slowakischen Schlagzeuger seiner Generation. 2008 gewann er den Ladislav-Martonik-Preis und wurde zum Jazzmusiker des Jahres gekürt.

Veranstalter: Polnisches Institut Wien, Tschechisches Zentrum Wien, Slowakisches Institut in Wien, Collegium Hungaricum Wien

Adresse: Altes Rathaus (Festsaal), Wipplingerstraße 8, 1010 Wien
Eintritt/Tickets: Eintritt nur mit Einladung