GESELLSCHAFT
Treffen mit polnischen Erasmus-Studentinnen und -Studenten in Wien. Erasmus-Tag 2017
11.05.2017, 19:00 Polnisches Institut Wien

Das Erasmus-Programm, ein Förderprogramm der Europäischen Union, hat bereits eine lange Geschichte vorzuweisen und gilt als weltweit größtes Förderprogramm von Auslandsaufenthalten an Universitäten. Seit 2003 wurde es durch das zusätzliche Programm Erasmus Mundus über Europa hinaus erweitert. 2014 wurde Erasmus mit anderen europäischen und internationalen Stipendienprogrammen zu Erasmus+ verschmolzen. Der Name des Programms ist auf einen großen europäischen Humanisten der Renaissance, Erasmus von Rotterdam, zurückzuführen.

Am 10. Mai werden in ganz Europa 30 Jahre Erasmus gefeiert. Das Polnische Institut nimmt das Jubiläum zum Anlass, alle polnischen Studentinnen und Studenten zusammenzubringen, die im Rahmen von Erasmus sowie anderer Förderprogramme in Österreich ein Auslandssemester verbringen. Da Studierende eine sehr relevante Zielgruppe für das kulturelle Angebot des Polnischen Instituts darstellen, werden sie bei dem Treffen über die Tätigkeit und die kommenden Veranstaltungen des Instituts informiert. Nach einer Kennenlernrunde in ungezwungener Atmosphäre erwartet die Studierenden eine musikalische Überraschung, aufgeführt von zwei polnischen Erasmus-Studenten der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien: Karolina Skoczylas (Violine) und Jarosław Szemet (Klavier).

Adresse: Polnisches Institut Wien, Am Gestade 7, 1010 Wien
Eintritt/Tickets: Eintritt frei. Anmeldung erforderlich: 01/533 89 61