Geschichte
„Österreich in der polnischen Außenpolitik 1918–1938“. Vortrag
18.05.2018, 11:00 Diplomatische Akademie Wien

1918 war ein durchaus wichtiges Jahr: Nicht nur begehen heuer aus diesem Anlass die Polen 100 Jahre der Wiedererlangung der Unabhängigkeit ihres Staates, auch für Österreich spielt das Jahr eine besondere Rolle in seiner Geschichte. Hierzu wird Prof. Dr. habil. Marek Kornat den Vortrag „Österreich in der polnischen Außenpolitik 1918–1938“ halten.

Kornat ist außerordentlicher Professor und Leiter der Abteilung für Geschichte der Diplomatie und totalitäre Systeme am Institut für Geschichte der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Warschau sowie Professor ordinarius an der Fakultät für Recht und Verwaltung der Kardinal-Stefan-Wyszyński-Universität Warschau. Im Rahmen seiner wissenschaftlichen Arbeit beschäftigt er sich u. a. mit der Geschichte der Diplomatie und der internationalen Beziehungen im 19. und 20. Jahrhundert, mit der polnischen Außenpolitik in den Jahren von 1918 bis 1945 sowie mit dem polnischen und westlichen Denken der Sowjetologie.

Das Projekt wird im Rahmen des 100. Jahrestages der Wiedererlangung der Unabhängigkeit Polens durchgeführt.

Anmeldung unter www.da-vienna.ac.at

Adresse: Diplomatische Akademie Wien (Festsaal 3), Favoritenstraße 15a, 1040 Wien
Eintritt/Tickets: Eintritt frei. Anmeldung unter www. da-vienna.ac.at/en/Events