Studium in Polen – entdecken Sie neue Horizonte

Träumen auch Sie davon, im Ausland zu studieren? Sie wollen aber nicht gleich ein Vermögen dafür ausgeben, um diesen Traum zu verwirklichen? Vielleicht möchten Sie aber auch nur Ihre berufliche Laufbahn und Ihren gut bezahlten Job mit Abenteuer und Reiselust würzen? Falls dem so ist, dann ist dieser Artikel genau richtig für Sie!

Wahrscheinlich vermuten Sie es bereits: Dieses Studium hat nichts zu tun mit Computerwissenschaften, Buchführung oder Handelsverkehr. Es handelt sich dabei vielmehr um ein Programm an der Hochschule für Nautik und Seeverkehr in Stettin (MUS).

Weshalb dieser Studiengang?

Zunächst einmal ist die MUS eine staatliche Hochschule, was bedeutet, dass ähnlich wie bei gemeinnützigen Organisationen das Angebot kein rein kommerzielles ist. Die Jahresgebühr für Bürger der EU beträgt nur 540 EUR – d. h., mit rund 2200 EUR können Sie Ihren Bachelor (BSc) machen. Die Lebenshaltungskosten in Stettin liegen zudem weit unter denen in Westeuropa. Das "Paris des Nordens", wie Stettin auch genannt wird, liegt nur 1,5 Autostunden von Berlin entfernt. Genau genommen befindet sich Stettin also im Herzen Europas.

Und das Studium an sich?

Dazu ist zu sagen, dass jedes Programm an einer Hochschule für Nautik und Seeverkehr den Vorgaben des Internationalen Übereinkommens über Normen für die Ausbildung, die Erteilung von Befähigungszeugnissen und den Wachdienst von Seeleuten (kurz STCW) entsprechen muss. Wenn Sie also ein Studium an der MUS erfolgreich absolvieren, heißt das, Sie verfügen über dieselben Qualifikationen wie jeder andere Absolvent dieses Fachbereichs überall auf der Welt. Nach vier Jahren Studium an der MUS haben sie also bereits die Qualifikation als nautischer Offizier und den Bachelor of Science in der Tasche. Das beste an einem Studium an der MUS aber ist, dass Sie mit Ihrem bei uns erworbenen Diplom Ihre seemännische Laufbahn jenseits der eines bloßen Wachoffiziers weiter verfolgen können. An anderen Universitäten müssen Sie dazu zusätzlich ein Hochschulprogramm absolvieren. Unser einzigartiger Lehrplan während des Grundstudiums behandelt nämlich auch die Betriebs- und Managementebenen STCW, was Ihnen zwei Jahre zusätzliche Ausbildungszeit erspart. Es versteht sich von selbst, dass sämtliche Vorlesungen in englischer Sprache gehalten werden.

Was kann ich mit dem Hochschulabschluss anfangen?

Nach vier Jahren Studium an der MUS können Sie zum Beispiel bei einer internationalen Logistikfirma, Seedienstleistern oder bei hochspezialisierten kommerziellen Flotten, in der Hochseefischerei, auf Passagierschiffen, Bohr- und Förderplattformen sowie auf Mess- oder Forschungsschiffen anheuern. Nach etwa fünf Jahren Seefahrtzeit können Sie als Kapitän auf jedem See- oder Binnenschiff fahren. Sollten Sie jedoch aus bestimmten Gründen Ihre seemännische Laufbahn nicht weiter verfolgen wollen, so verfügen Sie über mehr als ausreichende Qualifikationen, um an Land zu arbeiten – so z.B. für Seeschifffahrtsbehörden, in der Administration von Häfen, bei technischen/betrieblichen Dienstleistern oder bei Such- und Rettungseinheiten.

Das Studium an der MUS beginnt jeweils in der letzten Septemberwoche. Bereits jetzt haben sich Bewerber aus Brasilien, Kanada, Ägypten, Georgien, Griechenland, Italien, Litauen, Nigeria, Polen und Russland bei uns eingeschrieben. Bewerber aus Deutschland sind ebenso willkommen!

Weitere Informationen zur MUS unter: http://www.admission.am.szczecin.pl/en